Comicgate-Tweets

Eigenveröffentlichungen

Wir publizieren auch im Print!

Comic-Kalender

August 2014 September 2014 Oktober 2014
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30
Neue Veranstaltung einsenden Neue Veranstaltung einsenden
Zum Kalender

Partnerlinks





 



 

Home Specials Comicgeschenkideen 2006

von der Comicgate-Redaktion Donnerstag, 07. Dezember 2006

w-mann2_david_fueleki
Weihnachtsmann
von David Füleki


Wie schon in den vergangenen Jahren, so hat sich unsere Redaktion auch diesmal Gedanken gemacht, was man an aktuellen Comics so alles Schönes zu Weihnachten verschenken kann.

Das Besondere: wir haben das 2005er System der Zielgruppen beibehalten. So sollte sich bei insgesamt 25 Empfehlungen sowohl für den Herrn Papa über den besten Freund bis hin zur kleinen Cousine was finden lassen.

Und wer sich die 2005-er Tipps noch mal anschauen will, der findet sie hier.


Die Comics werden diesmal empfohlen von Christopher Bünte (cb), Stefan Dinter (sd), Thomas Kögel (tk), Frauke Pfeiffer (fp), Benjamin Vogt (bv), Andreas Völlinger (av), Simon Weinert (sw) und Daniel Wüllner (dw).




Der zu Beschenkende ist ...



... ein (lesefaules) Kind:

joey_waechter-der-nachtJoey und die Wächter der Nacht
von Mike Bullock und Jack Lawrence
Ehapa Comic Collection
10,- Euro

Es soll leider Kinder geben, die schon bei dem Gedanken ans Lesen schreiend reißaus nehmen und sich hinter einem Wall aus DVDs und Videospielen verbarrikadieren. Mit diesem Comic-Album stehen die Chancen nicht schlecht, sie wieder hervorlocken zu können. Die an Animationsfilme erinnernden Zeichnungen springen einen geradezu an, die actionreiche Story ist kindgerecht, aber nicht dumm, und die tierischen Helden sind eine perfekte Mischung aus cool und knuffig.

Kinder, die gerne lesen, würden sich aber sicher auch drüber freuen... av

a1 a2





monster_allergy1Monster Allergy 1-7
von Alessandro Barbucci, Katja Centomo und Francesco Artibani
Ehapa Comic Collection
jeweils 8,50 Euro
Du suchst was für die kleine Cousine oder einen Neffen? Ich empfehle Monster Allergy als perfekte Unterhaltung für fast alle Altersklassen (ab circa acht Jahren, würde ich mal sagen). Sieben Bände sind bisher erschienen, und die kann man auch als "Großer" ganz prima selber lesen. tk

a1 a2






... der eigene oder ein Fremd-Papa:

peanuts1Die Peanuts Werksausgabe 1 (1950-1952), 2 (1953-1954)
Charles M. Schulz
Carlsen Comics
jeweils 29,90 Euro

Die Peanuts von Charles M. Schulz hat sicher auch euer Vater gerne gelesen. Der freut sich bestimmt über die wunderschöne Peanuts-Gesamtausgabe, deren erste zwei Bände soeben bei Carlsen erschienen sind und die jedes Jahr um zwei weitere Bände ergänzt wird. tk

a1 a2





corto-maltese5Corto Maltese 5: "Die Äthiopier"
von Hugo Pratt
Kult Editionen
24,95 Euro

Ich muss gestehen, ich kenne diese neue, kolorierte Ausgabe nicht, weil ich kein Rezensionsexemplar bekommen habe (grummel). Aber ich kenne zumindest die französische Schwarz-weiß-Ausgabe, und - sei’s drum: Jeder Band der Corto-Maltese-Reihe ist eine Empfehlung, egal ob Rezi-Exemplar oder nicht.
Hugo Pratt ist einer der wichtigsten nicht mehr lebenden Comickünstler überhaupt. Seine Figur des durch die Welt ziehenden Kapitäns ohne Schiff, Corto Maltese, erlebt eine Reihe von Abenteuer, die zwischen realem Kriegsgeschehen und mysteriösen, magischen Begebenheiten irisieren. „Die Äthiopier“ ist einer der besten Bände der Serie, er versammelt eine Handvoll Kurzgeschichten, die das gesamte Oeuvre eines - von mir übrigens durchaus verehrten - Karl May einfach beiseite wischen. Grafisch Aufsehen erregend! Wichtig! sw

a1





... die/eine Freundin:

cc3Courtney Crumrin 1-3
von Ted Naifeh
Eidalon/Modern Tales
9,90 bzw. 11,90 Euro

Die Reihe um die missmutige, angehende Zauberin Courtney Crumrin wurde vor kurzem - vorerst - abgeschlossen. In einer angenehm subjektiven, aber nicht einfältigen Art schlägt sich Ted Naifeh auf die Seite der Außenseiterin, und es macht immer wieder Spaß, wenn Courtney ihrer gehässigen Umwelt eine Lehre erteilen kann. Er lässt seine Protagonistin aber auch schwerwiegende Fehler machen - sie ist keine unantastbare Hauptfigur, sondern ein Mädchen, das noch viel lernen muss. Deswegen ist diese Serie trotz der mitunter putzigen Zeichnungen nichts für Kinder, sie würden die Hintergründe und Verflechtungen nicht verstehen.
Der dritte Band schwächelt aufgrund seines verlagerten Fokus etwas im Gegensatz zu den grandiosen ersten beiden, trotzdem ist das ein tolles Paket zum Verschenken, das mit Sicherheit gut ankommen wird bei allen Mädels, die zumindest ein bisschen Fantasie haben. fp

a1 a2




love1Love as a Foreign Language 1
von Joseph Torres, Eric Kim
Eidalon/Modern Tales
11,90 Euro

Und noch eine Serie von Modern Tales, die ich guten Gewissens als mädchenkompatibel empfehlen kann (obwohl auch mit Sicherheit Männer ihre Freude dran haben werden!).
Spricht Courtney Crumrin eher die düstere, pessimistische Seite in einem an, so ist Love as a Foreign Language genau das Gegenteil. Der erste Band ist ein Guter-Laune-Comic, der einen mitleiden (und mitfreuen) lässt, wie sich der frustrierte Englischlehrer Joel im fremden Korea plagt. Er möchte nach Ablauf seines Vertrages unbedingt wieder zurück nach Hause - bis er der neuen Sekretärin begegnet, die auf einmal das schreckliche Land gar nicht mehr sooo schrecklich erscheinen lässt ...
Klingt alles ziemlich käsig, ist aber intelligente, leichtfüßige, witzige und absolut kurzweilige Unterhaltung. Band 2 ist für April 2007 angekündigt. fp

a1a2





... ein guter Kumpel:

didi_stulle6Didi & Stulle 6: Der Plan des Gott
von Fil
Reprodukt
7,- Euro

Was schenkt man dem Kumpel, mit dem man dauernd Kneipentouren unternimmt, unfeine Witze austauscht, an der Playstation zockt und alberne Horrorfilme guckt?
Unbedingt Didi & Stulle!
Vorzugsweise den neuesten Band, "Der Plan des Gott". Da passt der Titel schon super zu Weihnachten.

a1 a2





mufi5Die kleinen Mutterficker 5: Life @ St. Quentin
Dinter Bros.
Zwerchfell
10,- Euro

Eine der schönsten Parodien auf Neusprech, Hip-Hop-Dicke-Hose, Grufties und Möchtegerns. Hier kriegen ein paar Jugendkulturen ordentlich ihr Fett weg. Mit etwas zeitlichem Abstand zu seinen eigenen Teenie-Tagen ist der Band nur zum Genießen - und gelegentlichem, peinlich berührten Kopschütteln, falls man sich doch irgendwo wiedererkennen sollte. Aber das muss man ja nicht zugeben. fp

MuFi 5 kann auch im ICOM Independent Shop bestellt werden.

a2





... in seinen/ihren Zwanzigern und hat ein Faible für Popkultur und witzige Dialoge:

ganz_gleichGanz gleich
von Derek Kirk Kim
Reprodukt
12,- Euro

Hier haben wir es mit einem Künstler zu tun, der sich so richtig darauf versteht, das Lebensgefühl der Generation 20+ einzufangen. Die Figuren, die er auf einen kleinen Roadtrip mit überraschendem Ausgang schickt, sind sympathisch-neurotisch und trotz ihrer humorvollen Diskussionen mangelt es der Geschichte nicht an Tiefe. Gepaart mit dem klaren und ansprechenden Zeichenstil, einem Mix aus Manhwa und US-Independent, ergibt das einen schönen Comic-Band zum Immer-wieder-Lesen. av

a1 a2





... ein Musikfan:

interview_popcomics2Inter View 1 - Pop Comics Vol. 2, Nr. 1
von Jörg Scheller, Christopher "Piwi" Tauber und Gastzeichnern
Ehapa Comic Collection
13,- Euro

Denjenigen eurer Freunde, die sich keine Comics kaufen, weil sie das ganze Geld für CDs und Konzerte ausgeben, schenkt ihr am besten Inter View - Pop Comics. Dort finden sie dann die ganzen Musikhelden wieder, die sie aus ihren Musikzeitschriften kennen: von Promis wie Farin Urlaub oder Lemmy bis hin zu eher unbekannten Acts wie Saalschutz oder Good Heart Boutique. tk

a1 a2




cashCash - I see a darkness
von Reinhard Kleist
Carlsen Comics
14,- Euro

Johnny Cash, der Man in Black, könnte der erste Hardrocker der Welt gewesen sein. Mit Gitarre und Geschichten im Gepäck zog er aus, um die Countrymusic für immer zu verändern. Doch der Erfolg hatte auch Schattenseiten, wie Reinhard Kleist in seiner fabelhaften Biographie erzählt. Wer noch etwas Geduld hat (bis März 2007), der kann sich die limierte Luxusedition bei Edition 52 (mit CD, Hardcover mit neuem Motiv und signiertem Druck) vorbestellen.
Und warum eigentlich immer Schwarz? Wollen wir warten, bis es was Dunkleres gibt? cb

a1 a2





... ein Entdecker:

shenzhenShenzhen
von Guy Delisle
Reprodukt
18,- Euro

Bei Zeitgenossen, die gerne Neues entdecken, liegt man mit Shenzen sicher richtig. Guy Delisles Erzählungen von seinem beruflichen Aufenthalt in China sind stilistisch und erzählerisch ungewöhnlich, und auch Schauplatz und Handlung sind ziemlich exotisch. Und ganz nebenbei macht die Lektüre dieses Comics auch sehr viel Spaß. tk

Guy Delisles Reisebericht von seinem beruflich bedingten Chinaaufenthalt, wunderbar biografischer Comic, der auch Nicht-Comickundige fesseln wird. bv

a1 a2





giraffenkunst2007 Kalender: Giraffen-Kunst-Cartoons 2007
von Martin Mißfeldt
Duplicon
11,95 Euro

Wer kunstinteressierte und gleichzeitig aufgeschlossene Freunde hat, der macht sie vielleicht mit diesem ungewöhnlichen Kalender glücklich. Der Künstler Martin Mißfeldt  hat sich 13 bekannte Gemälde aus diversen Epochen vorgeknöpft und sie mit seinen Giraffenhälsen neu interpretiert. Die Bezeichnung "Cartoon" darf dabei nicht in die Irre führen - es handelt sich um Illustrationen, in denen er den Stil des jeweiligen Malers adaptiert.
Auf seiner Website dynoxicon.de kann man die neuen Motive mit den Originalen vergleichen sowie handsignierte Kalender bestellen. fp

a2





... ein Krimi-Fan:

120ruedelagare120, Rue de la Gare
von Jacques Tardi
Edition Moderne
29,80 Euro

Die erste große und vollkommen überzeugende Romanadaption eines der wichtigsten lebenden Comickünstler überhaupt. Tardi brilliert in Überlänge mit seiner knollengesichtigen Hauptfigur Nestor Burma, mit den klügsten, vielschichtigsten Schwarz-Weiß-Zeichnungen, mit einem Krimi, der nicht nur unterhält, sondern auch in die abscheulichen Tiefen unserer europäischen Geschichte und Gesellschaft führt. Ein typischer Tardi, vielleicht der beste Tardi.
Schon allein die Tatsache, dass Edition Moderne diesen Comic in einer günstigen Gesamtausgabe wieder aufgelegt hat, ist wie Weihnachten. Warum soll man es dann nicht auch sich selbst oder anderen schenken, wenn’s doch schon wie Weihnachten ist? sw

a1 a2





die_offenbarung Die Offenbarung
von Paul Jenkins, Humberto Ramos
Carlsen Comics
18,- Euro

In dieser abgeschlossenen Erzählung werden Geheimnisse im Vatikan zu Tage gefördert, als Detektiv Charlie Northern einen vermeintlichen Selbstmord untersuchen soll. Paul Jenkins und Humberto Ramos (beide waren vielleicht nie besser als hier) gelang es dabei, unheimliche Spannung zu erzeigen. Für Freunde des Thrillers, der auch mal ins Übernatürliche abgleiten darf, also eine perfekte Gelegenheit, sich diesen schicken HC-Band selber schenken zu lassen. bv

a1 a2






... ein Superheldenleser:

young_avengers1 Young Avengers
Jim Cheung , Allan Heinberg
Marvel/Panini
14,95 Euro

Die kleine Version des großen Marvelteams, den „Rächern“, liest sich in der eigenständigen Serie sehr gut. Dabei lösen sich etliche Geheimnisse um die Titelhelden selbst, die man so sicher nicht erwartet. Ein echter Lichtblick unter dem oft durchschnittlichen Superheldenmaterial. Zwei Sonderbände sind bislang erschienen. bv

a1








... ein Liebhaber des Crime Noir:

Sin City 1-7
Frank Miller
Cross Cult
Preis: diverse


a1


a2

Torpedo 1
E.S. Abuli, Alex Toth und
Jordi Bernet
Cross Cult
18,- Euro
 a1  a2

 

 

 

 

 

ANZEIGE

 

 

sincity7 Zu den beiden Serien gibt es nicht mehr viel zu sagen, beide sind Klassiker.

 

Sin City hat gerade den vorerst letzten deutschen Band erreicht, womit sich dem liquiden Verschenker die gute Gelegenheit ergibt, seinem besten Freund, der bislang vielleicht Millers Werk nur aus dem Kino kannte, gleich mit den kompletten sieben Büchern zu beglücken!

Gerade erst begonnen hat dagegen die fünfteilige Gesamtausgabe von Torpedo, in der es ähnlich kriminell zugeht. Tolle Zeichnungen, harte Shortstories, für den erwachsenen Anspruch. bv

 

torpedo1 Leben in Little Italy ist hart. So hart wie Luca Torelli, den alle nur "Torpedo" nennen. Er ist die Speerspitze des Organisierten Verbrechens, ein Profikiller der Mafia, ein harter Kerl.
Hart geht es natürlich auch zur Sache im ersten Band der wunderschönen Neuauflage von Cross Cult.
Bräute, Bier und Blaue Bohnen - oder war das ein anderer? cb

 

 




... ein ernsthafter Fußballfan:

90minuteDie 90. Minute
von Sascha Dreier
Tropen Verlag
14,80 Euro

Klamaukige Fußballer-Comics gab es im Vorfeld der WM ja genug. Bei diesem Band kommen endlich die Leute zum Zug, für die der Sport mehr als nur eine Spaßangelegenheit ist, denn hier werden fünf "dramatische Schlussphasen der (deutschen) Fußballgeschichte" originell und völlig subjektiv nacherzählt. Wahre Fans werden diesen Comic lieben - und Schalke-Anhänger bei der letzten Geschichte Tränen in den Augen haben. Versprochen. av

a2





... jemand, der einen schönen Kaffeetisch (oder hohe Regale) hat:

new_frontierAbsolute DC: The New Frontier (Hardcover, englisch)
von Darwyn Cooke
DC Comics
56,45 Euro

Darwyn Cookes Story vom Ende des Golden Age bis zur Gründung der Justice League of America ist nicht nur zeichnerisch ein Genuss, sondern liegt hier auch in Form eines wunderschön gestalteten Überformat-Hardcover-Backsteins im Schuber vor, der die Geschichte erst so richtig zur Geltung kommen lässt. und hintendrauf noch mit einer opulenten Sketchbook Section aufwartet.
Kann man - nach dem Lesen - auch mal auf dem Couchtisch liegen lassen. Nur so zum Da-liegen-und-gut-aussehen. sd

a2







pe4... jemand, der deutscher Comicszenekenner werden will:

Panik Elektro 4: Mein größter Fehler
Hrsg.: Wittek
Schwarzer Turm
18,- Euro

a1 a2








flitter1Flitter 1: Kleiner als das Leben, größer als die Realität
Hrsg.: Kai Pfeiffer
Avant-Verlag
16,- Euro

a1 a2





Panik Elektro: Was jährlich erscheint und so genial ist, muss auch alle Weihnachten wieder auf den Wunschzettel der
1. zu Bekehrenden, die denken, gute Comiczeichner gäbe es nur im Ausland, oder
2. der tief in der Materie steckende Sammler von Indie-Comics, der hier die voll fette zum Jahresende bekommt.
Eine fette Sammlung, zum vierten Male, auf vielen Seiten mit unterschiedlichsten Künstlern viel zu schmökern.

Auch der Berliner Avant-Verlag begibt sich auch auf die Spuren deutschsprachiger Künstler und stellt mit dem Band Flitter verschiedene Comicerzähler der neueren Generation vor. Mawil, Bellstorf, diceindustries, Hommer, Pfeiffer, Stoltz und andere in interessanten Geschichten.
Sehr schöner Band. bv



... egal wer:

bone1 Bone 1: Flucht aus Boneville (Collectors Edition / in Farbe)
von Jeff Smith
Tokyopop
10,- Euro

Man kann es sich mit den Geschenken dieses Jahr auch leicht machen: Einfach eine Palette von Bone-Bänden kaufen und an ALLE verschenken. Die Zufriedenheitsquote dürfte ziemlich hoch sein, denn diese fantasievolle und witzige Kult-Serie ist für so gut wie jeden was, von der Manga lesenden Cousine bis zum Opa, der noch eine alte Micky-Maus-Sammlung im Keller hat. Und selbst Besitzern der bereits vor einer Weile bei Carlsen erschienenen Schwarz-Weiß-Ausgabe kann man das schön gemachte, handliche Hardcover mit gutem Gewissen unter den Tannenbaum legen. Die neue, aufwändige Kolorierung ist nämlich der perfekte Grund für ein Wiederlesen.
Wer sich nicht über Bone freut, sollte nächstes Jahr am besten ganz von der Geschenkeliste gestrichen werden! av

a1 a2





calvin_hobbes1Calvin und Hobbes (Neuedition)
von Bill Watterson
Carlsen Comics
je 12,90 Euro

Bill Wattersons Elternschreck Calvin geht wieder auf die Pirsch - bis jetzt sind fünf Bände der Neuedition erschienen. Mit dabei ist wie immer sein Plüschtiger Hobbes, der in seiner Fantasie zum Leben erwacht. Gemeinsam liefern sich die beiden Wortgefechte und Sprachduette.
Sie sind Ikonen des amerikanischen Comic Strips, die ihresgleichen suchen. Das Universum, abgebildet auf eine amerikanischen
Vorstadt, und ein Junge, der es verstehen möchte. Witzig, frech und geistreich. cb

a1 a2





... ein Comicnarr, der eh schon alles andere hat:


best_american_comics2006 The Best American Comics 2006 (englisch)
von Anne E. Moore, Harvey Pekar
Houghton Mifflin Company
18,60 Euro

Heutzutage, und besonders zu Weihnachten, behaupten ja viele, dass sie eh schon alles haben. Inwieweit das auch auf Comicleser zutrifft, kann ich nicht genau sagen. Mit The Best American Comics 2006 als Geschenk ist man da auf jeden Fall auf der sicheren Seite, denn man verschenkt mit diesem Buch mehr als nur einen Comic, sondern vielmehr eine Vielzahl von kleinen sonderbaren Geschichten. So lassen sich in dem Band Größen wie Robert Crumb, Chris Ware und Joe Sacco finden, neben denen aber immer noch genug Platz für junge Künstler wie z.B. Rebecca Dart mit ihrem Rabbithead bleibt. Das Schöne an Anthologien ist, dass sie ein bisschen wie Antiquariate sind: es ist egal was man gesucht hat, denn man findet ganz sicher etwas anderes, von dem man zunächst gar nicht wusste, das es einem fehlt. Helft anderen Comiclesern das zu finden, was sie nicht suchen. Auch sehr gut geeignet für Nicht-Comicleser, falls es solche Leute noch gibt.
Und falls man dann doch schon alles in diesem Band kennt, sollte man einfach eine der folgenden Anthologien verschenken: Ivan Brunettis An Anthology of Graphic Fiction, Cartoons, and True Stories, McSweeney’s Quarterly Concern 13 oder einfach gleich Kramer’s Ergot 6. dw
a2

 

 

 


Bildquellen: Comiccombo.de außer Bone 1 (tokyopop.de), Die kleinen Mutterficker 5 (zwerchfell.de), Absolute DC: The New Frontier (beaucoupkevin.com), Torpedo 1 (crosscult.de)



Kommentare (0)Add Comment

Kommentar schreiben
kleiner | groesser

security code
Bitte den folgenden Code eintragen


busy

Ähnliche Artikel

  • Comicgeschenkideen 2008
    Es weihnachtet sehr!Ihr wollt gerne Comics verschenken, wisst aber noch nicht genau, welche?
    Wie schon in den vergangenen Jahren, so haben wir in der Redaktion wieder Ideen für diesen Zweck gesammelt: 17 aktuelle Comics oder -serien, zielgruppengerecht (von "Comicnerd" bis "egal wer") aufgearbeitet, empfehlen wir als Geschenke für den weihnachtlichen Gabentisch.
    Und vielleicht entdeckt Ihr ja auch noch was Schönes für Euch selber ...



    - 08.12.2008
  • Comicgeschenkideen 2005
    Wer noch auf die Schnelle was Schönes zum Verschenken sucht - wir haben Euch zielgruppenorientiert ein paar möglichst aktuelle Comics zusammengestellt, die wir bestens empfehlen können.
    - 12.12.2005